Enrico Uccello – Energiesparlampen

zittern.gif 

Xaverl: Sagt da Xaverl: Ja Schore wos stehst in da Käitn draussn umananda, du rauchst doch net du konnst doch in da Wohnung bleim. Sagt der Schore: Des stimmt scho. Owa mia is so a neie Sparbirn owegfoin. Und hie wars a glei. De san ja lemsgfährle. Jetzt muass i afn Mo mit da Gasmaskn wartn. Dann musass i no lüftn und derf erst in a Stund wieda eine.

Übersetzung: Sagt der Xaverl: Ja Georg warum stehst du in der Kälte herum, du bist doch Nichtraucher und wirst nicht aus der Wohnung verbannt. Sagt der Georg: Das ist schon richtig. Aber mir fiel eine der neuen Sparbirnen zu Boden. Diese zerbrach. Der Inhalt ist lebensgefährlich. Ich warte jetzt auf den Mann mit der Gasmaske. Dann muss ich noch fest lüften und darf die Wohnung erst nach einer Stunde wieder betreten.

Info aus der Website www.wdr.de

Zerbrochene Energiesparlampen darf man nur mit äußerster Vorsicht entsorgen, denn sie sind giftig. Eine Energiesparlampe enthält 1 bis 4 Milligramm des Schwermetalls Quecksilber – und das ist besonders für Kinder und Schwangere gefährlich. Geht eine Lampe zu Bruch, muss man sehr behutsam vorgehen. Zuerst muss man das Fenster aufmachen und umgehend für 20 Minuten das Zimmer verlassen. Das giftige Quecksilber verdunstet schnell – und belastet die Luft.