Archiv für den Monat: Juli 2010

Enrico Uccello – Heinrich Heine vergewaltigt

heine-heinrich.jpg 

Xaverl: Do hot da Heine imma üwa d Walhalla glästert. Und jetza wo a dout is und sich nimma wehrn ko jetzta stäin s eine, in d Walhalla . Des hot er net vadient, dass er do drin umanand steh muass.

Übersetzung: Da lästerte Heinrich Heine immer über die Walhalla. Und jetzt wo er gestorben und wehrlos ist, wird er selbst dort aufgestellt. Das hat er nicht verdient, dass er da drinnen stehen muss.

walhalla.jpg

In der Gedenkstätte Walhalla vor den Toren von Regensburg in Donaustauf werden seit 1842 bedeutende Deutsche sowie mit der Geschichte Deutschlands und der deutschsprachigen Völker verbundene Persönlichkeiten mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt.

Der Architekt Leo von Klenze errichtete den als „Ruhmestempel“ gedachten Bau von 1830 bis 1842 im Auftrag König Ludwigs I. im klassizistischen Stil nach dem Vorbild des Parthenum in Athen.

Enrico Uccello – Steffen Seibert der neue Regierungssprecher

Der Fernseh-Journalist Steffen Seibert wird neuer Sprecher der Bundesregierung. Der ZDF -Moderator tritt am 11. August die Nachfolge von Regierungssprecher Ulrich Wilhelm an. Wilhelm wird neuer Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR).

d-regierungssprecher-seibert.jpg

Xaverl: Der hots leichta . Den kenna d Leit scho. Sogar i kenna scho, sched gsichtmasse natürlich.

Übersetzung: Er hat’s leichter. Er ist schon bekannt. Sogar ich kenne ihn schon, nur rein optisch natürlich.

Enrico Uccello – Raucherfeind Sebastian Frankenberger

Dieses Bild ist eine wahre Rarität. Der Feind aller Raucher mit einem Glimmstängel. ( Man beachte die Schreibweise …stängel.  Auch diese Rechtschreibung wurde uns aufgezwungen)

 nichtraucher-frankenberger.jpg

Xaverl: Burgamoasta wui er wern. Und dann foit er alle Raucha so af d Schaufe. Bläda hät as nimmma ostäin kenna. Wer se so saudumm ostäit den ko ma als Burgemoasta wirkle net braucha.

Übersetzung: Bürgermeister will er einmal werden. Und dann bringt er gleich alle Raucher gegen sich auf. Ungeschickter hätte er es nicht mehr anstellen können. Schon wegen dieser werbetechnischen Fehlleistung ist er als Bürgermeister wirklich ungeeignet.

Hinweis: Sebastian Frankenberger ist der Frontmann des strikten Rauchverbots im Freistaat. Er hat den Volksentscheid gegen das Rauchen angeschoben.

Enrico Uccello – Das Präsidium der Oberpfalz

Das Präsidium besteht aus der Regierungspräsidentin und dem Regierungsvizepräsidenten. Regierungspräsidentin und Regierungsvizepräsident sind Staatsbeamte. Ihre Ernennung erfolgt durch die Bayerische Staatsregierung.

 oberpfalz-das-prasidium-1.JPG

Xaverl: Do sans de zwoa. Wäihn hom ma s net derfa – owa des is net schlecht. Hät mas gwäiht und warn ma net zfrien dada uns sched stinga.

Übersetzung. Das sind die zwei. Wählen durften wir die nicht – was auch Vorteile hat. Hätten wir sie gewählt und wir wären trotzdem unzufrieden würde dies uns nur sehr verärgerrn.

Enrico Uccello – Der Bezirkstag der Oberpfalz

Der Bezirkstag als Vertretung der Bezirksbürger ist oberstes Verwaltungsorgan und politisches Entscheidungsgremium. Er wird alle fünf Jahre gemeinsam mit dem Landtag gewählt.

Die 17 Mitglieder im Bezirkstag repräsentieren alle Gebiete der Oberpfalz und die verschiedenen Bevölkerungsschichten. Der Bezirkstag bestellt aus seiner Mitte die Referenten und Beauftragten zu den einzelnen Sachgebieten.

oberpfalz-der-bezirkstag.jpg 

Xaverl: Des san de vom Bezirksdog. De ganz Großkopferten hot da Enrico alle zeichnet, de kleanern sched de von Regnsburg. De andern muass ma a net unbedingt kenna. Oda ???

Übersetzung: Das sind die Mitglieder im Bezirkstag. Die Führungsriege hat der Enrico komplett gezeichnet, von der Mannschaft nur die Regensburger. Die anderen muss man ja nicht unbedingt kennen. Oder doch ???

Neues vom Naturschutzgebiet

 und-es-wird-gebaut.jpg

Xaverl: Des Afschotterte san jetza Parkweg. A Froschlacka homs a baut. An richtign Park machans. Ois wird schöna und no schöna. Und am Schuidl steht imma no s baun is do net erlaubt. Schwoamas owe.

Übersetzung: Die Trassen wurden jetzt bequeme Parkwege. Ein Weiher wurde auch angelegt. Es entsteht ein Park. Alles wird schöner und noch schöner. Und da steht immer noch am Schild, dass man hier garnicht bauen darf. Bayerisches Abschlusswort.

Für Schüler: Richtig schreibt man in diesem Fall baierisch. Aber ein echter Xaverl beachtet diese Schreibweise nicht. Und wie die Trassen früher aussahen. Siehe unter:
 Naturschutz – Das neue Schild

Die Neue Buslinie

Xaverl: Do san ma von da MZ und da Bürgaversammlung informiert worn, dass de neue Buslinie im Stadtteil Burgweinting hintume, do beim Naturschutzgebiet, bei da Minervastrass laft. Jetzt steht in da MZ, dass de Linie ganz anders laft. Wos wern mir moang lesn?

Übersetzung: Da wurden wir durch die MZ und die Bürgerversammlung informiert, dass die neue Busslinie im Stadtteil Burgweinting hinten rum, beim Naturschutzgebiet, zur Minervastraße geht. Jetzt steht in der Zeitung, dass die neue Linie ganz anders läuft. Was werden wir morgen lesen?

 Siehe auch: Die neue Bustrasse im Stadtteil Burgweinting

Fluguntauglich und trotzdem über Regensburg

 ballon.jpg

Xaverl: So a Ballon der ko gor net fliang. Der fohrt sched. Des hot da Henry genau erklärt. Und Recht hot a.

Übersetzung: Ein Ballon kann gar nicht fliegen. Er fährt nur. Diesen Umstand hat der Henry (Henry Bird) genau erklärt. Und er hat Recht.

Warum  der Ballon fährt und nicht fliegt kann man im Blog nachlesen. Schaut doch nach, dann wisst ihr Bescheid: Henry Bird – Fahren oder Fliegen

Amseln – Undankbare Nachbarn im Garten

amseln.jpg 

Xaverl: Fleißig warns. Drei Eier homs glegt. Und des machans scho wieda, wei de Kloana scho ausgflogn san. Dreimoi im Johr. Und was mache de Junga. De hocka umananda – fressn und vascheissn ois. A Sauerei is des scho.

Übersetzung: Fleißig waren sie. Drei Eier haben sie gelegt. Und jetzt legen sie schon wieder, weil die Kleinen ausgeflogen sind. Und was machen jetzt die Jungen. Die sitzen herum fressen und … Diese Tätigkeit kann man nicht gut heissen.

Heinz Vogl – 100 Jahre Bayernhafen Regensburg

regensburg-hafen-1.jpg 

Vom Freitag 16. Juli bis Sonntag 18. Juli feierte der Hafen Regensburg sein Jubiläum.

regensburg-hafen-2.jpg

Xaverl: Und hinten raucht und stinkt s Zügarl. Des hot no Fensta zu afmacha und a Türn wost im Notfoi a ausse kummst. Do bin i a glei mitgfohrn und hob beim Schaffna mei Billetl gkaft. Des warn hoit no Zeitn.

Übersetzung: Und im Hintergrund raucht und stinkt der Zug. Damals gab es noch Fenster zum öffnen und auch Türen die man im Notfall öffnen konnte. Da fuhr ich sofort mit und kaufte meinen Fahrschein noch beim Schaffner. Das waren halt noch Zeiten.

regensburg-hafen-3.jpg

Enrico Uccello – Jagdtrophäen

Mit Beusts Rücktritt zum 25. August verliert Merkel bereits den sechsten erfahrenen CDU-Landesregierungschef innerhalb eines Jahres.

jagdtrophaen.jpg 

Xaverl: Boid hänga alle an da Wand. Und dann regierts alloa – unsa Angela. Vielleicht dat ihr des sogar gfoin.

Übersetzung: Bald hängen alle an der Wand. Und dann regiert sie alleine – unsere Kanzlerin. Vielleicht würde sie dieses sehr gerne tun.

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht ? (28)

Im Internet darf man keinem Foto trauen. Wer Regensburg kennt, kennt auch diese Gebäude. Aber da verbirgt sich ein Fehler. Wer kennt Regensburg so gut, dass er den Fehler findet.

28-01.JPG

Wenn sie Regensburg wirklich kennen und den Fehler finden, so schreiben sie diesen doch bitte in den Kommentar. Nach 5 Fragen bringe ich die Auflösungen mit Bild.

Wer diskriminiert da wem ???

 christopher-street-day.jpg

Xaverl: Do jammern de Schwulen imma dass s diskriminiert wern. Owa do zoagns jetzt wos für wäiche san. I kann net de andern vascheissern und säiwa jammern wenn i vascheisert werd. Und wenn a da Papst genga de Schwuln is, so ordinär dat er de Schwuln nia diskriminiern.

Übersetzung: Da jammern die Schwulen immer, dass sie diskriminiert werden. Aber da (siehe oben) zeigen sie welch Geistes Kind sie sind. Ich kann nicht die anderen in den Dreck ziehen und selbst jammern wenn mir dieses geschieht. Und wenn der Papst auch gegen das Schwulsein ist, so ordinär würde er die Schwulen nie diskriminieren.

Enrico Uccello – Die Ministerpräsidenten der Deutschen Länder

die-ministerprasidenten-der-lander.jpg 

Xaverl: Und scho wieda homa zwoa nei Minstapräsidentn, bzw a a Ministapräsidentin. Do blickst boid nimma durch. Owa da Enrico hot alle Buidl zammgstäit . Und do sans alle 16. Gscheide Leit wissn des ois auswendig. Owa man ko s a üwatreim.

Übersetzung: Und schon wieder bekamen wir zwei neue Ministerpräsidenten, bzw eine Ministerpräsidentin. Da verliert man leicht die Übersicht. Aber der Enrico hat alle Portraits zusammengestellt . Und da sind sie die 16 Ministerpräsidenten. Gebildete Leute haben die Länder und ihre Minister im Kopf. Aber man sollte das Hirn auch nicht zu sehr belasten.

Wir sind dagegen dafür zu sein.

csu-gegen-busspur.jpg 

Xaverl: Do hom im Stadtrat de Schwoazn de Mehrheit und erfindn so a saublede Busspua. Und jetzt dams a so als wia wenns dagn warn. I glab, dass do de CSU genga de CSU is. So gseng kannt ma des in das Zeitung scho vasteh.

Übersetzung: Da haben die Schwarzen im Stadtrat die Mehrheit und erfinden die unbeliebte Busspur. Und jetzt hört man, dass sie eigentlich dagegen sind. Ich glaube, dass hier die CSU die CSU bekämpft. So gesehen wäre der MZ-Bericht schon verständlich.

Info: CSU 16 Stadträte – SPD 11 Stadträte
Siehe auch: Die neue Bustrasse im Stadtteil Burweinting

Hundstage

hundstage.jpg 

Xaverl: Zu de Dog mit so a Hitz, sagt ma Hundsdog. Und wia in da Zeitung steht füharn se de Hund a so af. Passt scho.

Übersetzung: Zu den überheißen Tagen sagt man auch Hundstage. Und wie man in der Zeitung lesen kann, machen die Hunde ihrem Namen alle Ehre. So ist alles wieder in Ordnung

Enrico Uccello – Monika Gruber

Aus der Serie : Deutsche Kabarettisten

monika-gruber.jpg

Xaverl. Des Wei aus Tittnkofen war in Obertraubling. Des is ja fast scho Rengsburg. Wia ma aus m Fernseha woaß hot se do bestimmt wos griat.

Übersetzung: Die Dame von Tittenkofen war in Obertraubling. Obertraubling ist ja fast schon Regensburg. Wie man die Gruber aus dem TV kennt war da bestimmt einiges los.

Nachtrag für Unwissende: Tittenkofen liegt ungefähr 6 km nördlich von Erding

Jazzball und Fußweekend oder so

jazzball.jpg 

Xaverl: Des is scho zum zreissen. Am Dog is z hoiß und oms is Jazzweekend und Fuaßboi. Häast an Jazz zua, sigst an Fuaßboi net. Sigst an Fuaßboi, vasamst an Jazz.

Übersetzung: Das ist doch zum aus der Haut fahren. Am Tag ist es zu heiß und abends ist Jazzweekend und Fußball. Hört man den Jazz zu, versäumt man den Fußball. Schaut man Fußball, versäumt man den Jazz.

Schade

alumneum.jpg

Xaverl: Hät ma do net no a weng wartn kenna, oder wenigstns Bescheid song. Owa do woit hoit wied oana zoang wer s Song hot.

Übersetzung: Hätte man da nicht noch einige Tage warten oder die Festleitung informieren können. Aber da wollte wieder einer zeigen wer das Sagen hat.

Enrico Uccello – Helmut Schleich – Kabarettist

Aus der Serie : Deutsche Kabarettisten

 bay-promis-schleich-kabaret.jpg

Xaverl: Bringts as net durchanander. Des is da Schleich und net da Strauß. Owa wenn er an Strauß macht, dann  moanst er lebat no. Und jetza muass er an Wulff nachemacha. Wahrscheinlich treniert er scho.

Übersetzung: Um Verwechslungen auszuschließen. Das ist der Helmut Schleich und nicht der Franz Josef Strauß. Aber wenn er den Strauß nachmacht erweckt er ihn wieder zum Leben. Und jetzt muss er den Wulff nachmachen. Wahrscheinlich trainiert er schon.

Reingelegt

Parkt man rückwärts ein und orientiert sich an der weißen Parklinie (1) – dann parkt man falsch (2)

reingelegt.jpg

Schaut man in Fahrtrichtung auf das Schild (4) dann darf man am 28.06 ab 2 Uhr parken. Überquert man die Straße und betrachtet die Schilder von dieser Seite, dann erfährt man erst, dass hier nur Bewohner (3) parken dürfen.

Rauchen – ja oder nein

 gesehen im Antikmarkt

dem-raucher.jpg

Xaverl: Jetzta wird am Sunnta obgstimmt. Wo derf ma raucha und wo net. I rauch ja net. Owa ganz soit ma s Raucha net vabietn. De Raucha zoin a Hafa Steia und häifa da Rentnkass, weil s früha sterm. I dat hoit song. Wer in a Rauchalokal eine geht woass dass des gfährlich is und dass ma dann stinkt. Und des muass ma doch an jedn üwalassn ob a früha sterm wui und dabei no stinkt.

Übersetzung: Jetzt wird am Sonntag abgestimmt. Wo darf man rauchen und wo nicht. Ich selbst bin Nichtraucher. Aber ganz verbieten sollte man das Rauchen nicht. Die Raucher zahlen viel Steuer und entlasten die Rentenkasse weil sie früher sterben. Wer ein Raucherlokal betritt weiss dass er sich in Gefahr begibt und dass man nachher stinkt. Und das muss jeder selbst entscheiden, ob er stinkend sterben will oder nicht.