Archiv für den Monat: Dezember 2010

Enrico Uccello – Wladimir Putin

Moskau weist die Kritik an dem Schuldspruch Chodorkowskis scharf zurück. 

 europa-russland-putin.jpg

Xaverl: Do songs bei de Russn bestimmt d Regierung. Und wia ma beim Chodork…. oda so, gseng hot haut des a hie. Der hot gmoant wei er vui Puiva hot kannt a se genga d Regierung afmandln. Owa bei de Russn schafft d Reguing o und drumm homm s n dupft. Bei uns in da EU is andas. Do schaffa de Gäidigen oh und d Regierung foigt.

Übersetzung: Es wird gesagt in Russland bestimmt die Regierung. Und wie jeder bei der Verhandlung mit Chodorkowskis sah funktioniert das auch. Er dachte, da er sehr reich ist, könnte er sich gegen die Regierung stellen. Aber in Russland sagt die Regierung wo es lang geht und darum haben sie ihn klein gemacht. Bei uns ist das andersrum. Bei uns  hat das Kapital die Macht und die Regierung folgt.

Nachtrag: Ganz so ist es nicht richtig. Die Regierung darf bei uns schon Kritik üben. Die Kritiker werden bei uns auch nicht eingesperrt sondern angestellt.

Enrico Uccello – Elton John und die neue Technik

elton-john.jpg 

Xaverl: Lang wirds nimma dauern. Dann gibts den Babyautomaten (noch kein bay. Wort dafür vorhanden) . Und in hundat Johr wern se d Leit frogn wia ma de Schrazn gmacht hot, ganz ohne Compiuta und Automat und des neue Zeigl.

Übersetzung: Lange wird es nicht mehr dauern. Dann gibt es den Babyautomaten. Und in hundert Jahren werden sich die Leute fragen wie man den Nachwuchs gemacht hat, ganz ohne Computer und Automat und neuer Technik.

Enrico Uccello – Selbstbildnis

enrico-uccello-selbstbildnis.jpg 

Xaverl: Hob i gsagt, zum Enrico, ea soi amoi a Buidl von eahm säiwa zoagn und net sched de andern vahunakln. Und do is s. Da Huad is eahm owa a bisserl zweit ins Gsicht eine grutscht.

Übersetzung: Ich sagte zum Enrico er soll doch einmal ein Selbstbildnis zeigen und nicht nur die anderen entstellen. Und da ist es. Der Hut ist ihm allerdings ein bisschen zu weit ins Gesicht gerutscht.

Enrico Uccello – Viktor Orban Ungarn

 viktor-orban-ungarn.jpg

Xaverl: Helle Aufregung bei de Schreibalinga. Do is in an EU Landl oana der is gegn de Pressefreiheit. Des derf doch net sei und des gibts in da EU net. Bei uns derf a jeda gegen de Politika schreibm, wenns net groad a Beleidung is. Des is de Politaka säiwa voabehaltn. Und drum ko ma gegn de Politaka offn sei Meinung song und a schreim. Häifa duads owa a nix – wei sa se nix drum schei…..

Übersetzung: Helle Aufregung bei der Presse. Da gibt es einen in der EU der gegen die Pressefreiheit ist. Das darf nicht sein und das gibt es nicht in der EU. Bei uns darf jeder gegen die Politiker schreiben, wenn es nicht gerade eine Beleidigung ist. Das ist den Politikern vorbehalten. Und darum kann man den Politkern offen seine Meinung sagen und dieses auch  schreiben. Das hilft aber auch nicht weiter – weil die das einfach ignorieren.

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht (50)

Dieses Gebäude kennt nicht jeder.  Aber kurz vor der Auflösung darf es auch ein bißchen schwieriger sein. Und ein Fehler ist natürlich auch eingebaut. Wer kennt Regensburg aber doch so gut, dass er auch diesen Fehler findet.

50-01.jpg

Wenn Sie Regensburg wirklich kennen und den Fehler finden, so schreiben Sie diesen doch bitte in den Kommentar. Nach In einigen Tagen bringe ich die Auflösungen 41-50 mit Bild.

Stille Nacht – Heilige Nacht

krippe-2010.jpg

Xaverl: Intressant is des scho. Do foins massnweis vom Glaum ob – owa Weihnachtn feiern s scho. Und dabei ghert des Festl mit n Glaum doch zamm. I wünsch euch alle mitanand frohe Weihnachten, mit und ohne Glaum.

Übersetzung: Interessant ist das schon. Da fallen die Leute scharenweise vom Glauben ab – aber Weihnachten feiern sie schon. Und dabei ist das doch ein Fest das mit dem Glauben total verknüpft ist. Ich wünsche allen frohe Weihnachten, den Gläubigen und den Ungläubigen.

Enrico Uccello – Giftbirnen

… aus der MZ v. 23.12.2010

giftbirnen-ade.jpg

Xaverl: Des is owa schnäi ganga. Normalweis wartn s bis d Leit alle gscheit eikaft hom und dann schreims das des a Klumb is.

Übersetzung: Das ging aber schnell. Normalerweise wird gewartet bis alle Leute sich mit dem Artikel gut eingedeckt haben und dann wird auf die Probleme hingewiesen.

Siehe auch: Ein Licht geht auf , Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht ? und Enrico Uccello – Energiesparlampen.

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht (49)

Und weiter geht es.  Jeder Regensburger kennt das Ostentor. Aber auch da verbirgt sich auch ein Fehler. Wer findet ihn?

49-01.jpg

Wenn Sie Regensburg wirklich kennen und den Fehler finden, so schreiben Sie diesen doch bitte in den Kommentar. Nach der Frage 50 bringe ich die Auflösungen 41-50 mit Bild.

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht (48)

Der Neupfarrplatz ist einer der bekanntesten Plätze in Regensburg. Aber auch hier verbirgt sich ein Fehler. Wer kennt Regensburg so gut, dass er den Fehler findet.

48-01.jpg

Wenn Sie Regensburg wirklich kennen und den Fehler finden, so schreiben Sie diesen doch bitte in den Kommentar. Nach der Frage 40 bringe ich die Auflösungen mit Bild.

Ökonomie oder Ökumene ???

okonomischer-gottesdienst.jpg 

Xaverl: Scheiss Fremdwörta. Da konnst de scho leicht vahaun.
Übersetzung: Verflixte Fremdwörter. Da ist der Fehler doch vorprogrammiert.

Nachtrag:
Die Ökumene ist das Bemühen der christlichen Konfessionen, die Einheit der Kirche Jesu Christi wiederzugewinnen, gemäß dem Wort Jesu „Alle sollen eins sein“ (Johannesevangelium 17,21). Die Ökonomie ist die Gesamtheit aller Einrichtungen und Handlungen, die der planvollen Deckung des menschlichen Bedarfs dienen.

Enrico Uccello – Rieger CSU gegen Schlegl CSU

 r-hahnenkampfe-schlegl-rieger-3.jpg

Xaverl: Jetz wird s a no grichtsmassig – de zwoa Streit-Gickerl. Wenn ma so denkt, dass de Partei von denen in Regnsburg uns quase regiert dann … Ja hom de üwahaupt no Zeit zum regiern  ???  ………. Schwoamas owe. 

Übersetzung: Jetzt gehen sie auch noch vor Gericht – die zwei Kampfhähne . Wenn man bedenkt, dass die Partei dieser Kampfhähne uns in Regensburg  regiert, dann … Ja haben die überhaupt noch Zeit zum regieren ???…..  Beenden wir das Thema.

PS: Die CSU-Stadträte Franz Rieger und Hermann Vanino haben vorgestern am Landgericht eine Klage gegen die neue Geschäftsordnung der CSU-Stadtratsfraktion eingereicht. Das Friedensangebot, das ihnen laut Fraktionschef Christian Schlegl am Montagabend gemacht wurde schlugen sie aus.

Enrico Uccello – Guttenberg mit Frau und Kerner – Die PR-Mannschaft

 pr-mannschaft.jpg

Xaverl: Hund sans scho de vom RTL. Do sckickan s ihre Leit mit n Minista nach Afghanistan owe. Da Kerna macht sei Intaviu mit n Kriag im Hintagrund. De Guttnbergerin macht a Reklame und ois basst. I woass net warum do so vui schimpfa. Des war doch a guade Reklame für den RTL-Senda und ganz ohne Sauerei. Oda net?

Übersetzung: Clever sind sie, die RTL-Leute. Da schicken sie ihre Leute mit dem Minister nach Afghanistan. Der Kerner macht sein Interview mit der Kriegskulisse im Hintergrund. Die Frau Guttenberg macht auch Werbung und alles läuft wie geplant. Ich verstehe nicht warum so viele da ein Haar in der Suppe finden. Das war doch eine gute PR für den RTL-Sender, ohne den guten Ton zu verletzen. Oder nicht?

Nachtrag: Der Xaverl irrt da. Es war eine PR-Reise für unseren Verteidigungsminister. Und Werbung ist immer gut.

Wer sagt da die Wahrheit.

keine-arbeit.jpg 

Xaverl: Ja spinn i. Schau i grod in Fernseha eine, do jamman d Arbeitgeba dass koa Leit grian. Vom Arbeiter bis zum ganz Gscheidn wird ois gsucht. Schau i a Stund späda eine, jamman d Arbeitnehma, dass koa Awat net gibt obwoi s ois kenna und a ois gstudiert hom. Und wieda a Stund späda da jamman ….

Übersetzung: Bin ich jetzt schon ganz verwirrt. Ich erfahre gerade im Fernsehprogramm, dass die Arbeitgeber händeringend Personal suchen. Gesucht werden Arbeitnehmer in allen Bildungsstufen. Eine Stunde später sehe ich wie Arbeitnehmer händeringend Arbeit suchen, obwohl sie hervorragend ausgebildet sind und auch langjährige Berufserfahrung mitbringen. Wieder eine Stunde später ….

Die Steinerne Brücke im Winter

steinerne-im-winterkleid.jpg 

Xaverl: Da Winta is kemma und koit is. Jetza hom s de Stoanerne a scho eipackt, dass s as net fruist. In Regnsburg schau ma hoat af sei Zeigl af.

Übersetzung: Der Winter ist gekommen und es ist kalt. Jetzt wurde sogar die Steinerne Brücke eingepackt, um sie vor der Kälte zu schützen. In Regensburg geht man halt mit seinen Sachen sorgsam um.

Nachtrag für Unwissende: Die Brücke wird restauriert.

So macht man das heute

 immer-auf-der-strase.jpg

Xaverl: Wenn scho foisch – dann gscheit. Do hot s a Wagl mitgeh lassn, und dann fetzt s mittn af da schlecht gramtn Strass üwan Kreisverkehr hoam. Da Bürgasteig war gramt gwenn. Owa vielleicht gehts a vor Gricht und setzt durch, dass ma an Bürgasteig net benutzn muss. Weil am Bürgasteig do fohrn de Radla, weil d Strass schlecht gramt is.

Übersetzung: Wenn falsch – dann aber richtig. Da hat sie einen Einkaufswagen mitgenommen und schiebt mitten auf der schlecht geräumten Straße über den Kreisverkehr nach Hause. Der Bürgersteig wäre sauber geräumt gewesen. Aber vielleicht geht sie auch vor Gericht und setzt durch, dass man den Bürgersteig nicht unbedingt benützen muss. Der Bürgersteig wird nämlich von den Radfahrern benützt, weil die Straße schlecht geräumt ist.

Schnee – Und wer räumt ihn weg und sichert die Gehwege?

In der Verordnung über die Reinigung der öffentlichen Wege, Straßen und Plätze in der
Stadt Regensburg (Straßenreinigungsverordnung) ist dies genau festgelegt. Man kann sich im Internet unter  http://www.regensburg.de/stadtrecht   diese Verordnungen ansehen und sogar als PDF-Datei herunterladen

Im 3.1.1 – § 1 ist die Reinigungspflicht wie folgt beschrieben.

(1) Die Eigentümer von Grundstücken, die innerhalb der geschlossenen Ortslage an öffentliche Straßenangrenzen (Vorderlieger) oder über sie erschlossen werden (Hinterlieger), sind zur Reinigung der öffentlichen Straßen auf eigene Kosten verpflichtet.

Besteht an einem pflichtigen Grundstück ein Erbbaurecht, ein Nießbrauch, ein Dauerwohn- oder Dauernutzungsrecht oder ein Wohnungsrecht nach § 1093 des Bürgerlichen Gesetzbuches, so sind anstelle des Eigentümers die Inhaber dieser Rechte verpflichtet; erstrecken sich solche Rechte nicht auf das gesamte Grundstück, so sind die Rechtsinhaber neben den Eigentümern verpflichtet.

(2) Mehrere Verpflichtete tragen die Reinigungspflicht gemeinsam. Das gleiche gilt für Vorder- und Hinterlieger, soweit sie für die gleiche Reinigungsfläche verpflichtet sind und für sonstige Fälle, soweit sich Reinigungsflächen überlagern, die verschiedenen Grundstücken zugeordnet sind. § 5 bleibt unberührt.

Werden die Flächen von verschiedenen Personen benutzt so ist dies auch unter 3.1.1 – § 5
Aufteilung der Reinigungsarbeiten genau erklärt.

(1) Haben mehrere Personen die gleiche Fläche zu reinigen (§ 1 Abs. 2), so sollen sie die Reinigungsarbeiten durch schriftliche Vereinbarung aufteilen. Im Rahmen der vereinbarten Aufteilung werden die Beteiligten von der Pflicht, die Reinigung gemeinsam zu tragen, frei. Voraussetzung hierfür ist, dass die Vereinbarung bei der Stadt hinterlegt wird.

(2) Kommt eine Vereinbarung nicht zustande, so kann die Stadt auf Antrag eines Beteiligten die Aufteilung der Reinigungsarbeiten nach Gesichtspunkten der Billigkeit regeln. Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend.

Weiter kann man sich unter 3.1.2 – § 2 über den Umfang und Dauer der Sicherungspflicht informieren. Die Räum- und Streupflicht wird unter 3.1.2 – § 3 genau beschrieben.
Und wer nicht will kann sich gleich unter 3.1.2 – § 8 Ordnungswidrigkeiten über die Busgeldhöhe informieren.

Diese Verordnungen sind außerdem noch sehr interessant, weil sie auch noch andere Regelungen der Stadt Regensburg genau beschreiben.

Ein Licht geht auf

 quecksilber.jpg

Xaverl: Langsam kneissn s alle und geht eana a Lichtl af. Die Lampn san giftig. Owo des is doch imma des gleiche. Do wird wos empfoin, wenns dann alle hom, dann sagt ma, des is nix gescheids, dann wird was andas empfoin, wenns dann alle hom, dann sagt ma des is nix gscheids, dann wird was andas empfoin, wenns dann alle hom, dann ………………….

Übersetzung: Langsam merken es alle und es geht einigen ein Licht auf. Die Lampen sind giftig. Aber das ist doch immer schon so. Da wird was empfohlen, wenn dann alle fest eingekauft haben, dann wird man aufgeklärt über die Probleme der Ware, und dann wird wieder was neues empfohlen, wenn dann alle fest eingekauft haben, dann wird man aufgeklärt über die Probleme der Ware, und dann wird wieder was neues empfohlen, wenn dann ………….

siehe auch: Enrico Uccello – Energiesparlampen

Enrico Uccello – Weihnachtszeit

xaverl-als-weihnachstmann.jpg 

Xaverl: Bei uns in Bayan gibts koan Weinachtsmo, sondern a Christkindl. Owa am 6. Dezemba gibts an Niklo. Do gibt zwoa Variantn. Omai an Bischof mit an bäisn Krampus, oder an Niklo dea wia a Weihnachtsmo ausschaut. I bin an Enrico Modäi gstand füa an Niklo. I glab als Christkindl häd i net so guat ausgschaut.

Übersetzung: Bei uns in Bayern gibt es keinen Weihnachtmann, sonden ein Christkind. Aber am 6. Dezember gibt es den Nikolaus. Da gibt es zwei Varianten. Einmal der Bischof begleitet von einem wilden Krampus, oder einen Nikolaus der optisch wie der Weihnachtsmann aussieht Ich habe mich als Modell für den Enrico zur Verfügung gestellt. Ich glaube als Christkind wäre ich unpassend gewesen.

Die Freiheit ein Land zu verlassen ist zynisch.

land-verlassen.jpg 

Xaverl: Do hauts de nieda. Do red de Hadataua von an ganz wichtign Recht für freie Bürgo, a Land zum valassn, wenn s oan do ned gfoit, und de FDP-lering sogt des war zünisch.Wenn s a so is. dann is de Maua in da DDR ganz wos guads gwen. Weil de net zünisch gwen san, homms d Leit eigspirt und a Maua baut, dann hot glei gor koana geh kenna. Und des zünische Gred „jedo ko geh“ war koa Schmatz mehr – oda doch ???

Übersetzung: Das erstaunt mich sehr. Da spricht die Hadertauer ein wichtiges Recht für freie Bürger an, ein Land zu verlassen, wenn man mit diesem nicht einverstanden ist, und dann sagt die FDP-Frau das wäre zynisch. Wenn dieses richtig ist, dann war die Mauer in der DDR ein gute Sache. Weil die Regierung nicht zynisch war, hat sie eine Mauer gebaut, und so konnte keiner mehr das Land verlassen. Und der zynische Satz: „Jeder kann unser Land verlassen “ war damals kein Thema mehr – oder doch ???

Enrico Uccello – Urban Priol

bay-kabarettist-priol-urban.jpg 

Xaverl: Des is dea aus da Anstoidt. Für Regnsburg hom s kurz aussa lassn. Des is a dea dem d Hoor so gebär stenga, de drei letztn Fedan hoid. Am 10. Dezemba ko ma den naschn Hund im Auditorium Maximum seng und hern.

Übersetzung: Das ist der aus der Anstalt. Für Regensburg darf er kurz raus. Das ist auch der, dem die Haare so hoch stehen, die restlichen drei.  Am 10. Dezember kann man den närrischen Kabarettisten im Auditorium Maximum sehen und hören.

Der Winter ist da

regensburg-im-schnee.jpg 

Xaverl: Dräant im gräan Woid hots a kloans Schneewal gschneibt,
drumm is so koit – dräant im gräan Woid.

Übersetzung: Drüben im grünen Wald schneite es leicht und daher ist es so kalt – im grünen Wald

Nachtrag: Die Aufnahmen wurden im Stadtteil Burgweinting gemacht.