Was ist eine Offshore Gesellschaft?

Der Begriff Offshore ist völlig zu unrecht negativ behaftet, weil das Wort in den Medien meist nur in Zusammenhang mit Steuerhinterziehung und anderen Verbrechen genannt wird. Darum geht auch heute noch ein Großteil der Menschen davon aus, dass Offshore Unternehmen völlig illegal sind; doch das stimmt nicht!

Vielmehr handelt es sich hierbei um ein absolut legales und rechtssicheres Instrument für Unternehmer, die sich und ihr Vermögen vor Rechtsstreitigkeiten, hohen Steuerabgaben und der allseits prognostizierten Finanzkrise schützen möchten.

Das Video ist ein Unternehmensvideo des namhaften Unternehmens Privacy Management Group, die unter anderem auch Delaware Firmen unter http://www.delaware-firma.com/ anbietet.

Offshore Firmen zeichnen sich unter Anderem dadurch aus, dass die Firma ihren Standort nicht in dem Land hat, in dem der Unternehmer seinen Wohnsitz bezieht. Außerdem bietet so eine Gesellschaft enorme Steuervorteile, sowie ein unschlagbares System gegen Abmahnungen. Dies jedoch auch nur, wenn man seine Firma anonym gründen kann; was durch die tatkräftige Unterstützung einer Gründungsagentur kein Problem ist. Diese Mitarbeiter sollten juristisch immer auf dem aktuellsten Stand sein, besser noch Anwälte vom Fach. Nur so kann man sich vertrauensvoll in ihre Obhut begeben und sich wirklich umfangreich und rechtssicher beraten lassen.

Zugegeben sind die Beratungen und die Gründung über eine solche Firma nicht ganz billig, doch dafür bekommt man einen umfassenden Service und kann sich in der Zeit, in der die Firma die Gründung vornimmt, um andere Dinge kümmern, die noch erledigt werden müssen. Anbieter wie der vom internationalen TUV Nord geprüften Unternehmen Privacy Management haben sich auf Offshore Gesellschaften spezialisiert und bieten umfassende Informationen im Internet an z.B. unter https://firma-offshore.com/  Dadurch spart man sich viel Zeit und Geld, die man viel sinnvoller investieren kann. Es fängt allein schon damit an, dass die Reise wegfällt und man sich weder ein Hotelzimmer buchen oder einen Mietwagen leihe muss. Außerdem erspart man sich einen Informationsaustausch in fremder Sprache, den man womöglich nicht mal versteht und dadurch am Ende noch das Formular falsch ausfüllt! Wer eine erfahrene Gründungsagentur nicht nutzt, der hat definitiv am falschen Ende gespart!

Wo gründen?

Es gibt zahlreiche Länder, in denen man eine Offshore Gesellschft gründen und dessen steuerlichen Vorzüge genießen kann. Dazu gehören beispielsweise Belize, Zypern, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Seychellen, Panama, die British Virgin Islands (BVI) und Hong Kong, und das ist nur ein kleiner Auszug dessen was alles möglich ist!

Manche Gründungs-Büros wie der oben genannte Anbieter haben ihr Angebot sogar um mehrere Firmen erweitert und können dem Interessenten nicht nur eine Gründungsform vorschlagen, sondern aus mehreren Offshore Firmen die Jurisdiktion und Gesellschaftsform vorschlagen, die für ihn und seine Tätigkeit die beste ist z.B. eine RAK Offshore Gesellschaft, die Sie mit wenig Aufwand unter http://www.rak-offshore-firma.com gründen können. Das macht es leichter sich zu informieren und die Auswahl umso größer. Auf diese Weise vermeidet man einen Anbieter, der nur ein einziges Angebot hat und deswegen auch nur zu dieser einen Form rät; immerhin will er ja Geld verdienen. Manchen ist es dann auch egal, dass dieses Konstrukt gar nicht zu der Arbeit des Klienten passt – das geht natürlich nicht!