Kategorie-Archiv: Allgemeines und Sonstiges

Interesse an Badteppichen in Regensburg am größten

Badteppich HauptstadtLaut Google Trends ist nirgendwo in Deutschland die Begeisterung für das profane Produkt Badteppich in Deutschland so groß wie in Regensburg. Google Trends weißt das relative Suchvolumen aus. Das heißt, dass in Regensburg absolut betrachtet zwar nicht so häufig nach Badteppichen gesucht werden dürfte wie etwas in Berlin. Aber in Relation zur Bevölkerung wird eben häufiger nach den Vorlegern gesucht als in allen anderen Städten in der Republik. So gesehen können sich die Regensburger quasi als Bundeshauptstadt der Badezimmerteppiche betrachten. Welche Antwort Google leider nicht liefert ist, woher das Interesse der Regensburger am Thema rührt. Mehr zum Thema Badteppiche findet man unter http://badteppich.de.

Forever Young Festival 2016

Nach einem erfolgreichen Auftakt 2015 geht das Forever Young Festival 2016 in eine zweite Runde. Vom 11. März bis 13. März 2016 verwandelt sich der Lok- erneut zum Rock-Schuppen, wenn eingefleischte Musiker die Bühne der music academy erobern.

Das Konzept bleibt gleich: Authentische Musik aus den 50er, 60er und 70er Jahren, performt von Musikern, die die Geburtsstunde des guten alten Rock´n´Roll selbst miterlebt haben. 2016 kommen wieder 9 Bands nach Regensburg, denen eins gemein ist: Die Leidenschaft zur Musik, die ganz nach dem festivaleigenen Motto jung hält und niemals endet.

Freitag, 11. März 2016, und Samstag, 12. März 2016, treten ab 19.00 Uhr jeweils drei Bands auf und am Sonntag, 13. März, gibt es ab 11.00 Uhr wieder ein Rock-Weißwurstfrühstück mit ebenfalls drei Bands.

Jeden Tag tritt eine Band aus Regensburg auf und die restlichen sechs Bands reisen wieder aus ganz Deutschland an. Aus München kommen RoxxDoxx, Big Bad Wolf und Homeless Bernie´s Boogie Nirvana, aus Minden Womenmarket, aus Hamburg Mickey´s Monkees und aus Erfurt Boogieman´s Friend. Das Festival wird Freitagabend von der Regensburger Band Gray Earls Music Ltd. eröffnet. Am Samstag und Sonntag spielen dann noch die Regensburger Bands 35 Years Later und WOLF GANG.

Tagestickets sind erhältlich für je 15 € bzw. 12 € ermäßigt, das Festivalticket kostet 40 € bzw. 32 € ermäßigt. Die Tickets sind erhältlich beim Stadtmarketing Regensburg, Wahlenstraße 17, 93047 Regensburg und bei www.ok-ticket.de.

In Zusammenarbeit mit der Regensburger Tourismus GmbH bieten wir für das Forever Young Festival ein tolles Groupie-Spezial-Paket an! Mehr dazu hier.

Skihelm kaufen – Was ist zu beachten

skihelm-helmexpress-01Einen Skihelm zu tragen dient der Sicherheit beim Skifahren und schützt vor schweren Kopfverletzungen. Nach einer Auswertung der Unfallstatistik 2013 vom deutschen Skiverband trugen 75 Prozent der Erwachsenen und 95 Prozent der Kinder einen Helm. Bei der Anschaffung sollten allerdings einige Punkte beachtet werden. Passende Skihelme findet man bei www.helmexpress.com.

Helmgröße und Kopfumfang

Um den passenden Helm (auch Snowboardhelm) zu finden, bedarf es einer Abmessung vom Kopfumfang. Dabei wird oberhalb einer Augenbraue in Zentimeter gemessen. Neben der Größe vom Helm spielt auch der Kopfumfang eine Rolle. Die richte Passform ist dabei absolut wichtig und gewährleistet nur so maximale Sicherheit.
Auch ohne den Kinnriemen muss der Helm schon passend sitzen, auch bei leichten Bewegungen vom Kopf (zum Beispiel durch Schütteln oder Nicken) darf kein Rutschen vorkommen. Optimal ist dabei, wenn der Kopfschutz nicht mehr auf den Haaren herumrutschen kann und die Kopfhaut leicht mitzieht. Zu eng darf das Modell aber auch nicht ausfallen, damit beim Tragen keine Druckstellen und Schmerzen auftreten.
Ein Helm besitzt meisten zwei Schichten, dazu gehört eine sehr stabile Außenschale und eine Innenhülle die stoßabweisend ist. Die beiden Elemente sind entsprechend miteinander verbunden und haben einen Zwischenraumplatz, wo ein Belüftungssystem integriert ist.

Sicherheit und Komfort

skihelm-helmexpress-02Neben der Sicherheit spielt aber auch der Komfort eine große Rolle. Hier sollte das Kinnband durchgehend gepolstert sein. Der Riemen darf allerdings nach dem Festziehen die Atmung und das Schlucken nicht stören oder beeinträchtigen. Eine große Aufmerksamkeit sollte auch dem Verschluss gewidmet werden. Dieser sollte so konstruiert sein, dass er sich auch mit Skihandschuhen noch schließen lässt, schließlich möchte man bei der Kälte nicht jedes Mal die Handschuhe ausziehen müssen.
Wichtig beim Kopfschutz ist auch, dass das jeweilige Modell kompatible mit der Skibrille ist, besonders in Bezug auf die Passform. Der Rahmen vom Brillenmodell sollte sehr gut in die jeweilige Aussparung vom Helm passen. Optimal sollte zwischen Helm und Brille nur ein kleiner Schlitz sein. Zudem muss die Gurtbandhalterung vom Helm auch zu den Brillenbändern passen.
Eine Polsterung am Helm sollte nicht nur im Bereich des Kopfes sein, sondern auch beim Kinnriemen. Zudem ist es sinnvoll, wenn sich die Polsterung herausnehmen lässt, damit sie ab und zu gewaschen werden kann. Optimal ist es, wenn die Belüftungsschlitze verschließbar und einstellbar sind. So kann eine individuelle Einstellung bei starkem Wind oder sehr tiefen Temperaturen erfolgen.

Austauschen nach einem Sturz

Nach einem starken und heftigen Sturz, sollte ein Helm grundsätzlich ausgetauscht werden. Hier kommt es zudem auf die Bauweise an. Bei einer „Inmould Konstruktion“ deformiert sich der Helm und muss auf jeden Fall gewechselt werden. Bei der „Hardshell Bauweise“ sind Verformungen meistens nicht sichtbar. Ein Experte in einem Fachgeschäft kann hier genaue Auskunft geben, ob das Modell noch verwendet werden kann oder nicht. Auch wenn ein Helm keinen Sturz absolviert hat, ist es ratsam diesen nach maximal fünf Jahren auszutauschen.

Unentwegter Einsatz von IT-Woman und IT-Man am Campus

Die IT-Heroes beseitigen Viren und retten die Daten von Studierenden

 

Noch acht Tage bis zum Abgabetermin der Masterarbeit und der Bildschirm des Laptops bleibt plötzlich schwarz – wenn dann auch noch die letzte Datensicherung schon ein paar Wochen zurückliegt ist das eine Katastrophe für jeden Studierenden. Carola Steindl und Sebastian Halbritter hatten die rettende Idee: Sie bieten seit kurzem als „IT-Heroes“ an der Uni und der OTH Regensburg einen IT-Support an. Ihr Service ergänzt, unter dem Motto „von Studenten für Studenten“, die Angebote der Rechenzentren.

 

Sebastian Halbritter hat bis zu diesem Sommersemester als Werkstudent im Infostand des Rechenzentrums der OTH Regensburg gearbeitet und kennt daher die Nöte und Sorgen von Studierenden rund um EDV-technische Fragen. Viele Probleme betreffen aber nicht nur die Hochschulnetzwerke bzw. – accounts und gehen daher über den IT-Support der Hochschulen hinaus. Schwarzer Rauch aus dem Laptop, auf mysteriöse Weise verloren gegangene Daten oder verschütteter Kaffee auf der Tastatur sind nicht selten – gerade wenn man sich beim Schreiben einer Abschlussarbeit in der Endphase befindet und die Nerven langsam verrücktspielen, passiert oftmals das eine oder andere Malheur.

Carola Steindl, Informatik-Studentin an der OTH Regensburg, und Sebastian Halbritter, der an der Universität Regensburg Medieninformatik studiert, hatten da einen Einfall: Im Rahmen des 5-Euro-Business Wettbewerbs haben sie die „IT-Heroes“ ins Leben gerufen und sind als IT-Woman und IT-Man am Regensburger Campus unentwegt im Einsatz: Sie retten in Notfällen die Daten von Studierenden, entfernen Viren von Laptops, machen Sicherheitschecks und führen Fehlerdiagnosen an den Geräten durch. Sie stehen ihren Studienkommilitonen im Studierendenhaus an zwei Tagen in der Woche mit Rat und Tat zur Seite – zu bestimmten Zeiten erbringen sie ihren Service auch kostenlos. „Ihr habt meinen Tag gerettet“, so der erleichterte Kommentar eines Jurastudenten, bei dessen Laptop die Festplatte kaputt ging. Der Einsatz der IT-Heroes hat in diesem Fall aber mehr gerettet – nämlich auch die fällige Seminararbeit, die auf dem Laptop gespeichert war.

Die IT-Heroes sind dienstags von 10.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr im Studierendenhaus am Regensburger Campus vor Ort. Mehr Infos unter www.IT-Heroes.org

 

IT_Heroes_quer

Carola Steindl und Sebastian Halbritter retten als IT-Woman und IT-Man die Daten von Studienkommilitonen.

MarylynXRV

23.12.2014

Ungezwungen ebenso wie modern präsentiert sich Ihnen das Designhotel ELLINGTON HOTEL BERLIN mitten in der City. Die Wahl der richtigen Ferienunterkunft haengt ganz von den Anspruechen wie auch Wuenschen der Reisenden ab. Wer sich im Urlaub rundum entspannen moechte, unbeachtlich sich um die eigene Verpflegung kuemmern zu muessen, trifft mit der Buchung eines Hotelzimmers, inklusive des gebotenen Komforts sowie den Dienstleistungen der Hotelangestellten, die richtige Entscheidung.

Entspannen Sie bei einem der vielen Spa-Angebote ebenso wie Erholungsbaeder in der Naehe des Leonardo Hotel Budapest oder besuchen Sie die antiken Schloesser, Museen, Maerkte ebenso wie Prachtboulevards.

War es fuer einen Hotelier anfangs attraktiv, auf dem angesagten Portal vertreten zu sein und unverhofft Gaeste zugespielt zu bekommen, ist dieser Vorteil nun deutlich geschrumpft – denn auch der Konkurrent ist dort zu entdecken.

Für Backpacker, die sich auch mal etwas Luxus“ leisten wollen oder Langzeiturlauber, die ein paar Tage in Khao Lak sind, ist dieses Hotel in jedem Fall ausreichend sowie mag ausgenommen Bedenken gebucht werden.

Neben zahlreichen Grossveranstaltungen in der pulsierenden Hafenstadt ist besonders der jaehrliche Hafengeburtstag im Mai mit ueber 1.5 Millionen Besuchern die Reise wert, auch wenn es zu diesen Festtagen absolut nicht ganz einfach ist, ein guenstiges Hotel rund um den Hamburger Hafen zu buchen.

If you have any queries regarding in which and how to use hotel berlin potsdamer platz (visit this hyperlink), you can get in touch with us at our own web site.

Insektenausstellung im DEZ

Insekten im DEZ
Xaverl: Im Einkaufszentrum is a Ausstellung . Do ko ma Insektn von da ganzn Wäit seng. Des is wirklich intressant und kost nix.
Übersetzung: Im Donaueinkaufszentrum ist ein Ausstellung. Da kann man Insekten der ganzen Welt sehen. Das ist wirklich interessant und dabei noch kostenlos.

Altes bäuerliches Gerat am Domplatz

 Drreschmaschinen 2

Xaverl: Gestan hot ma wieda de oiden Bulldog und des andere Bauanzeigl in da Stod ohschaun kenna. Mia gfoits imma wida.

Übersetzung: Gestern konnte man wieder die alten Traktoren und die anderen bäuerlichen Geräte in der Stadt bewundern. Das macht immer wieder Freude.

Drreschmaschinen 1

Der Aubachbiber im Stadtteil Burgweinting

 

biber 2

Xaverl: Am Aubach is da Biwa dahoam. Do weakt ea um, dass grod a Freud is. Und do gheat ea a hi. Das ea owa probiat a im Oat drin d Haisa unta Wassa zum setzn – des gheat se net. Und do soi man a eibremsn, weil ea do net hi geheat.

Übersetzung: Der Aubach ist die Heimat des Bibers. Da renaturiert er die Gegend, dass es eine Freude ist. Und da ist er auch erwünscht. Da er aber auch im Ort versucht die Häuser unter Wasser zu setzen, löst er keine Begeisterung aus. Und da sollte man ihn auch verjagen – weil er da nicht hingehört.

biber 1

Gut verpackt

steinerne
Xaverl: De Fremdn wenn s d Stod oschaun dann moanans mia veschicka unsere Sehenwürdigkeitn, weil ma s so guat eibacklt hom. Is owa net a so. Des Zeigl bleibt scho do, des wiad sched gricht..

Übersetzung:  Wenn die Fremden unsere Stadt besuchen dann entsteht oft der Eindruck wir möchten unsere Sehenswürdigkeiten verschicken, weil wir sie so gut verpackt haben. Das ist aber ein  Irrtum. Die Bauwerke bleiben da, sie werden nur renoviert.

Haidplatzoben:: Steinerne Brücke  –  unten:Haidplatz

Tag der Deutschen Einheit

Eiserner Vorhang
Xaverl: An da Doana steht imma no da Eiserne Voahang. Wenn s so weida geht, dann griang ma boid wida oan.

Übersetzung: An der Donau steht immer noch der Eiserne Vorhang. Wenn es so weiter geht, wird er wieder aktuell.

Spielereien.

 Legosteine Regensburg

Xaverl: Im Dez ko ma seng wos ma mit de Legostoana ois macha ko. Om is a Stückl von Rengschbuag und untn Minga wias de Oktobafestbesucha seng.

Übersetzung: Im DEZ (Donau-Einkaufs-Zentrum) kann man sehen was man mit Legosteinen alles bauen kann. Das Bild oben zeigt einen Ausschnitt von Regensburg und unten sieht man was jeder Oktoberfestbesucher von München kennt.

Legosteine münchen

Ausstellung im Andreasstadel

Brakebusch BilderAusschnitt

Xaverl: Im Andreasstodl is a Ausstellung von Buidl vom Brakebusch. De san wundasche, de muass ma gseng hom, wenn ma Buidl mog. Bis zum 30. Septemba sans no ausgstäit. Und s oschaun kost a nix.

Übersetzung: Im Andreastadel ist eine Ausstellung der Bilder von Dr. Tile Brakebusch. Die Bilder sind sehr schön, die muss ein Bilderliebhaber gesehen haben. Bis zum 30. September kann man die Ausstellung noch besuchen. Der Eintritt ist frei.

Seifenblasen

Seifenblasen

Xaverl: Do hot in da Stod doch a Künstlerin riesengroße Blodan gmacht. Grod sche warns und dann blub und nix is meah übrig blim. Komisch: Warum i do an manche Politika denga hob muassn.

Übersetzung: Da erzeugte in der Stadt eine Künstlerin riesengroße Seifenblasen. Sie waren wunderbar, aber dann platzten sie und nichts mehr war vorhanden. Seltsam: Warum ich da an einige Politiker denken musste.

Mülltrennung lt. Post

 Ausriss aus der MZ v. 19.August.

MZ 19. August 2014

Xaverl: Do legst de nieda. A Plastik zwischn an oidn Papia macht gornix. Des sagt wenigstens d Post. Ja hom uns de von da Stod bis jetzt imma vascheissat, de gsagt hom, s Platik und s Papia muass ma fest trenna.

Übersetzung: Bayerischer Ausdruck totaler Überraschung. Kunststoff zwischen Papier macht gar nichts sagt die Post.. Ja haben die Leute von der Stadt uns auf den Arm genommen, die von uns verlangen Kunststoff und Papier sauber zu trennen.

Freie Fahrt für Radfahrer

 Radlstadt

Xaverl: Mia san a Radlfahra freundliche Stod. D Fuaßgänga jamman, weil s in da Stod hin und hea gsprengt wean. Alles konnst hoit net hom. Fuaßgänga san hoit den Radlan im Weg. Owa do gibt’s wos dageng. Wenn d Fuaßgänga dahoam bleim, dann kenna d Radla duach d Stod duache brettan und de Fuaßgänga passiat dahoam a nix. Und vielleicht kummt wieda amoa de Zeit, dass d Fuaßgänga a in da Stod wieda normal geh kenna. Wahrscheinlich san dann de Gschäfta scho an Boch owe ganga und d Fuaßgänga woin gor nimma in d Stod eine. Dann ghert d Stod de Radla ganz.

Übersetzung: Wir sind eine Radfahrer freundliche Stadt. Die Fußgänger beschweren sich, weil sie in der Stadt hin und her gejagt werden. Alles ist halt nicht möglich. Fußgänger behindern halt die Radfahrer. Aber es gibt ein Rezept dagegen. Wenn die Fußgänger zuhause bleiben, dann können die Radler ungehindert durch die Stadt rasen und die Fußgänger sind zuhause  sicher. Und vielleicht kommt einmal die Zeit, dass Fußgänger in der Stadt auch wieder willkommen sind. Wahrscheinlich sind dann allerdings die Geschäfte in der Stadt schon eingegangen und die Fußgänger wollen die Stadt gar nicht mehr besuchen. Dann gehört die Stadt den Radfahrern ganz.

Tierschau im DEZ

Echsen im DEZ

Xaverl: Im DEZ ko ma intressante Viecha seng. Des glaubst fast net wos so ois gibt.

Übersetzung: Im DEZ kann man interessante Tiere sehen. Man glaubt es kaum was so alles da rumkriecht.

 

Enrico Uccello – Joachim Wolbergs – Oberbürgermeister von Regensburg

Portrait WolbergsXaverl: Dea Enrico hot vom Wolbergs scho einige Kariträs und auch Karikaturen gmacht. Owa von an Owaburgamoasta muass ma natürlich a a richtigs Porträ macha.

Übersetzung: Enrico Uccello hat Herrn Wolbergs schon oft als Karitrait und auch als Kariktur dargestellt. Aber von einem Oberbürgermeister muss man natürlich auch ein Portrait machen.

 

Enrico Uccello – Gertrud Maltz-Schwarzfischer – 2. Bürgermeisterin von Regensburg

Portrait Maltz.SchwarzfischerXaverl: Vom Enrico kennt ma normalaweis sched Kariträis oder Karikatuan. Owa von so oana prominentn Politikarin muass ma natürlich a a richtigs Porträ macha.

Übersetzung: Normalerweise kennt man Personendarstellungen vom Enrico Uccello nur als Karitraits oder Karikaturen. Aber so prominente Politikerinnen muss man natürlich auch als Portrait darstellen.

 

Enrico Uccello – Jürgen Huber – 3. Bürgermeister von Regensburg

Portrait HuberXaverl: Vom Huawa hot da Enrico scho a Kariträ gmacht. Owa von so an großkopfatn gräana Politika muass ma natürlich a a richtigs Porträ macha. Und da Huawa is ja säiwa a Mala do ko ea glei sein Kopf kritisian.

Übersetzung: Enrico Uccello hat ja von Herrn Huber schon einige Karitraits erstellt. Aber ein so prominenter grüner Politiker muss natürlich auch als Portrait dargestellt werden. Und der Bürgermeister Huber ist ja selbst Maler. Da kann er sein Portrait gleich selbst kritisieren.

Die Einhaltung der Gesetze ist nicht kostenlos.

ZaunschneidenXaverl: Des dat ma net glaum, owa es is wohr. A Hausbesitza muass sein Zaun schnein, dass ea net in d Strass ausse steht. Des ko ea owa net wenn do ewig Autos stenga. Ea muass also a bo Dog bevoa ea schneit a Schuidl ausse stäin. Do braucht ea von da Stod owa a Genehmigung und muass a no zoin dafüa. Wenn sd de also ans Gsetz hoitst dann kost des a no wos.

Übersetzung: Unglaublich aber wahr. Ein Hausbesitzer muss seine Hecke schneiden, dass sie nicht in die Straße ragt. Das kann er aber nicht weil davor immer Autos parken. Also muss er einige Tage davor mit einem Schild darauf hinweisen. Dafür braucht er aber die Genehmigung von der Stadt und die muss er bezahlen. Die Einhaltung der Gesetze ist also nicht kostenlos.

Nachtrag: Die Besitzer der parkenden Autos kann man aber auch nicht bitten wegzufahren, da sie in dieser Straße nicht wohnen und unbekannt sind. Zaunschneiden 2Xaverl: I hät dem Hausbesitza an Voaschlag gmacht wia ma de Staudn schneit und sogar ohne Loata. Owa hot ea gsagt, des duat ma net. Do hot ea a wieda Recht.

Übersetzung: Ich machte dem Hausbesitzer einen Vorschlag wie man die Hecke sogar ohne Leiter schneiden könnte. Er lehnte dies aber ab, weil man dies nicht tut. Da hat er auch wieder Recht.

 

Vorsicht Lebensgefahr

 kurzer 1Will man vom Kurzen Weg in den Langen Weg einbiegen dann geht das wie folgt:

kurzer 2Man bleibt ziemlich weit hinten stehen und wartet ab bis kein Auto in den Kurzen Weg einbiegt. (Im Foto rotes Auto) Die Einbieger müssen nämlich wegen der parkenden Autos die linke Straßenseite benützen und versperren daher die Ausfahrt.

kurzerweg neuIst der Weg frei fährt man vor bis zum Bürgersteig und tastet sich ganz vorsichtig in den Langen Weg. Man kann leider die von rechts kommenden Fußgänger nicht sehen.

Kommen schnelle Geisterradler und Rollschuhfahrer (siehe Originalfotos) von rechts dann ist ein Unfall fast nicht zu vermeiden.

Wenn man dann den Bürgersteig überquert hat und auch die von links am Bürgersteig kommenden Radler beachtet, dann kann man in den Langen Weg einbiegen.

Es sei denn zwei Autos möchten vom Langen Weg in den Kurzen Weg einbiegen bleiben aber in der Straße hängen weil wegen der parkenden Autos die Einfahrt versperrt ist.

(Die Fotos im Block sind nicht gestellt sondern im Abstand von 5 Minuten aufgenommen)

kw geisterradler

Xaverl: Muass des sei? Gibt s do koa gscheidere Lösung? Nei is des net. Scho am 25. Mai 2010 is des in der Emzet gestandn. Und weil mi d Leit imma wieda ohaun i soi drüwa schreim, schreib i drüwa hoit wieda.

Übersetzung: Ist diese Gefahrenstelle unvermeidlich? Gibt es da keine intelligentere Lösung? Neu ist dieses Thema nicht. Bereits am  25. Mai 2010 stand darüber in der MZ ein Artikel. Und weil ich immer wieder gebeten werde darüber zu schreiben, habe ich hiermit den Wünschen entsprochen.

MZ kurzer Weg

Der Brandlbräu hat geschlossen

 

brandlbräu

Xaverl: Da Brandlbrai in da Ostngass hot zua gmacht. Im Septemba soa a neia Pächta wieda afmacha. Schau ma amoi dann seng ma s scho.

 

Übersetzung: Der Brandlbräu in der Ostengasse hat geschlossen. Im September soll es mit einem neuen Pächter wieder weiter gehen. Alter Beckenbauerspruch.

brandlbräu 2

 

Nachtrag für Fremde: Das Wirtshaus, damals genannt „Zum Bär an der Kette“, ist bereits seit dem 15. Jahrhundert nachgewiesen.

 

 

 

 

 

 

 

Klangfarbenfestival

klangfarbenfestvalXaverl: Im Thon-Dittmer-Palais warn vaschiedene Aufführungen. Schauts d Plakatln oh, dann wisst s Bescheid.

Übersetzung: Im Thon-Dittmer-Palais konnte man verschiedene Angebote wahrnehmen. Der Plakatständer sagt alles.

Weinfest im Stadtpark

weinfestXaverl: Wenn s wos zum feian gibt sans alle do. Und wea zum Weinfest geht und a Bia mecht dea muss 25 Meta ohsteh. Do is ea säiwa schuid, do drinkt ma an Wein. Owa an Sitzplotz hots a nimma gem. Hob i mein Wein dahoam drunga.

Übersetzung: Wenn es was zum feiern gibt kommen alle. Und wer zum Weinfest geht und ein Bier möchte muss sich in eine 25m lange Warteschlange einreihen. Da ist man selbst schuld, da trinkt man Wein. Aber auch alle Sitzplätze waren belegt. Da habe ich meinen Wein zuhause getrunken.

Voschlag Europabrunnen – Ein neues Denkmal

snowden denkmal

Xaverl: Unsa Europabrunnen is ja ned grod sche. Wia wars mit dem Voaschlag an Snoudn a Denkmoi zum setzen. Dea Mo hod uns doch afkläat und jetzt wiss ma wia  unsare Freind mit uns umgenga.  A bo wassafeste Spanplattn und a Europafahna datn scho glanga.
Übersetzung: Unser Europabrunnen ist ja gerade keine Zierde. Was wäre von dem Vorschlag zu halten Snowden ein Denkmal zu setzen. Der Mann hat uns aufgeklärt und jetzt wissen wir wie unsere Freunde mit uns umgehen. Einige wasserfeste Spanplatten und eine Europafahne wären dafür ausreichend.